Kartoffel / Schnittlauch / Nordseekrabbenpulver

by Markus Budai
Man nehme für 2 Personen:

500 g gekochte Kartoffeln (vom Vortag)
4-5 Eier
1 TL Krabbenpulver
2 EL Olivenöl
200 g Joghurt (mind. 10% Fettanteil)
2 EL Schnittlauchöl
einige Halme Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Für die Kartoffeltortilla eignen sich vorwiegend festkochende Kartoffeln, die idealerweise am Vortag gekocht wurden oder über Nacht auskühlen konnten. Hierzu in einem Kochtopf die ungeschälten Kartoffeln geben und diese mit kaltem Wasser etwas 2 Finger breit abdecken. Das Wasser zum Kochen bringen, anschließend direkt auf mittlerer Hitze mit zugedecktem Deckel kochen. Für mittelgroße Kartoffeln ca. 20 (besonders große ca. 30) Minuten. Man kann mit einem Zahnstocher oder der Messerspitze feststellen ob die Kartoffeln gar sind. Sobald das Messer schmierfrei hinausgleitet, sind die Kartoffeln gar. Anschließend in einem Sieb abgießen und auskühlen lassen.

Für den Dip vermengt ihr in einer Schüssel den Joghurt mit dem Schnittlauchöl. Je nach Geschmack salzen. Gekühlt Beiseite stellen.

Die kalten Kartoffeln schälen und in etwa 3mm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Schüssel ordentlich salzen und pfeffern. Die Eier zur homogenen Masse verquirlen und mit einer Prise Salz sowie dem Krabbenpulver würzen und erneut vermischen, bis sich das Pulver vollständig und ohne Klümpchen mit der Eiermasse vermengt hat. Nun könnt ihr den Backofen auf 200 Grad (Ober- Unterhitze) vorwärmen. Eine große Pfanne (idealerweise beschichtet und unbedingt ofenfest) mit dem Olivenöl erhitzen. Währenddessen die Eiermasse zu den Kartoffeln geben und die Füllung im Anschluss in der erhitzten Pfanne verteilen. Die Kartoffeln verteilt ihr am besten mit einem Holzspachtel gleichmäßig in der Pfanne. Im Anschluss den Herd auf mittlere Hitze reduzieren und die Kartoffeltortilla nun circa drei bis vier Minuten garen. Anschließend schiebt ihr die Pfanne auf mittlerer Stufe in den Ofen. Hier gart der Tortilla weitere sieben bis zehn Minuten. Am besten beobachtet ihr den Garzustand der Tortilla minutiös. Wenn die Masse gestockt ist, könnt ihr die Tortilla entnehmen. Hierzu einfach die Pfanne etwas hin- und her bewegen. Wenn die Masse kaum noch wackelt, ist sie fertig.

Die Kartoffeltortilla kuchenförmig in vier Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und mit etwas fein geschnittenem Schnittlauch dekorieren. Dazu serviert ihr jeweils eine ordentliche Nocke Schnittlauch-Joghurt.

 

Markus Budai
Hauptberuflich widmet sich Markus dem Wein. Er verantwortet den Einkauf bei Pinard de Picard und ist das ganze Jahr über mit Winzerbesuchen, dem Verkosten und Beschreiben seiner Eindrücke befasst. Zuvor war Markus, der auch Weinbetriebswirt ist, auch als Journalist tätig, unter anderem schrieb er für den Weinwisser und die Effilee. Und wer leidenschaftlich trinkt, der kocht meist auch gerne, denn in jenem Metier sind die Übergänge fließend. Auf seinem Instagram-Account teilt er seine kulinarischen Leidenschaften.