Safran / Birne / Doppelrahm

by Ann-Sophie Raemisch
Man nehme für 2 Personen:
1 Birne, zum Beispiel Butterbirne
100 ml Weißwein
30 ml Verjus
20 g Haushaltszucker
1 EL Butter
Ein paar Fäden Safran (soviel, wie sie verschmerzen können)
2 EL Doppelrahm vom Erdhof Seewalde
Wir beginnen mit dem Safransud – dazu einen kleinen Schluck vom Weißwein mit dem Safran aufkochen und zur Seite stellen, Safran entfaltet so am besten sein Aroma und auch die Farbe.
Den Haushaltszucker in einem Topf karamellisieren lassen – sobald das geschehen ist, kommt das Butter dazu. Löschen Sie direkt mit Weißwein und Verjus ab und geben nun auch den Kokosblütenzucker, eine ordentliche Prise Salz und den Safran in Weißwein hinzu.
Während das Ganze leicht vor sich hin köchelt, schälen und halbieren Sie die Birne und entnehmen das Kerngehäuse. Mit der Schnittseite nach unten wandert selbige jetzt in den Sud, bedecken Sie die Oberfläche des Suds mit einem Backpapier, damit die Birne einigermaßen luftdicht und von Sud umschlossen gegart wird. Das Garen der Birne sollte circa 15 Minuten dauern. Entnehmen Sie die Hälften und reduzieren den Sud, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
Den Doppelrahm leicht aufschlagen, nun kann auch schon angerichtet werden.
Dazu die Birne in eine halbtiefe Schale setzen, großzügig mit der Safransoße bedecken und einen Esslöffel Doppelrahm daneben setzen. Mahlzeit!
Ann-Sophie Raemisch
Ann-Sophie Raemisch ist gelernte Köchin und teilt die Werte des Nobelhart & Schmutzig im Bezug auf Lebensmittel, Produzentennähe und Essen als großes Ganzes. Die letzten zwei Jahre verbrachte sie als Sous Chefin im Kin Dee in Berlin und vertreibt sich jetzt freischaffend in diversen Gebieten, die mit Kochen und Gastronomie zu tun haben. Micha Schäfer sagt: „Ann-Sophie lebt die Qualitätsstandards mit denen wir kochen, hat aber ihre eigene Handschrift und ist eine Person, die etwas zu sagen hat.”