Kopfsalat / Miso / Wildkräuter

von Ann-Sophie Raemisch
Man nehme für 2 Personen:

einen großen Salatkopf

2 EL Tahini
1 EL Miso
Zitronensaft
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Wildkräuter

 

Jetzt im Frühling wird nicht nur alles endlich grün, sondern man findet auch endlich wieder Wildkräuter – spazieren Sie mal etwas durch den Wald, Park oder Ihren Garten und halten Sie Ausschau nach Schätzen wie Gundermann, Giersch, Knoblauchrauke, Taubnesseln und Veilchen. Falls Sie dazu keine Lust oder Möglichkeit haben,verwenden Sie auf dem Markt gekaufte Kräuter.

Den Salatkopf am besten im Ganzen lassen oder halbieren, falls sich viel Sand zwischen den Blättern versteckt – anschließend waschen und abtropfen lassen, dasselbe gilt für die Wildkräuter. 

Für das Dressing alle übrigen Zutaten gut vermengen und abschmecken, bis es Ihnen schmeckt. Den Salatkopf in einer Schüssel mit dem Dressing übergießen und ordentlich darin wälzen, dass alle Blätter bedeckt sind. Nun den Kopf in einem halbtiefen Teller platzieren, die Wildkräuter ganz leicht mit Olivenöl benetzen und darauf verteilen. 

 

Ann-Sophie Raemisch
Ann-Sophie Raemisch ist gelernte Köchin und teilt die Werte des Nobelhart & Schmutzig im Bezug auf Lebensmittel, Produzent*innennähe und Essen als großes Ganzes. Die letzten zwei Jahre verbrachte sie als Sous Chefin im Kin Dee in Berlin und vertreibt sich jetzt freischaffend in diversen Gebieten, die mit Kochen und Gastronomie zu tun haben. Micha Schäfer sagt: „Ann-Sophie lebt die Qualitätsstandards mit denen wir kochen, hat aber ihre eigene Handschrift und ist eine Person, die etwas zu sagen hat.”