Pasta / Buttermilch / Rauchbutter

von Ann-Sophie Raemisch
Man nehme für 2 Personen:

150 g Pasta
100 ml Buttermilch
2 EL Rauchbutter
Gemüse der Wahl, zum Beispiel Spinat

 

Richtig gute Pasta findet ihr auch im Shop – zum Beispiel Sauerteigpasta aus Handarbeit oder klassisch italienisch von Emidio Pepe!

Kochen Sie die Pasta nach Gebrauchsanweisung auf der Packung – aber Achtung: damit Ihre Pasta zuhause endlich so gut wird, wie das im Fernsehen immer aussieht, ist es wichtig, die Nudeln ca. 2 Minuten, bevor sie fertig gegart sind, aus dem Kochwasser zu nehmen und in der Soße fertig zu kochen. So bekommt man die tolle Bindung und die Soße schmiegt sich regelrecht an die Pasta. 

Während die Nudeln garen, schmeißen sie zwei Löffel Rauchbutter und die Buttermilch in eine Pfanne und drehen die Hitze voll auf. Sobald das Ganze zu kochen anfängt, salzen und die noch nicht ganz gare Pasta dazugeben. 

Das Gericht ist fertig, sobald das Fett der Butter und die Flüssigkeit eine Emulsion gebildet haben, das Verhältnis von Butter zu Buttermilch also eine cremige Soße ergibt. Nun wandert eine großzügige Hand voll Spinat ins Gericht und die Pfanne muss sofort von der Hitze, denn der Spinat mag es nicht so heiß und fällt innerhalb von wenigen Sekunden zusammen. Das war’s auch schon!

 

Ann-Sophie Raemisch
Ann-Sophie Raemisch ist gelernte Köchin und teilt die Werte des Nobelhart & Schmutzig im Bezug auf Lebensmittel, Produzent*innennähe und Essen als großes Ganzes. Die letzten zwei Jahre verbrachte sie als Sous Chefin im Kin Dee in Berlin und vertreibt sich jetzt freischaffend in diversen Gebieten, die mit Kochen und Gastronomie zu tun haben. Micha Schäfer sagt: „Ann-Sophie lebt die Qualitätsstandards mit denen wir kochen, hat aber ihre eigene Handschrift und ist eine Person, die etwas zu sagen hat.”