Shortbread / Kokosblüte / Poivre des Cîmes

von Ursula Heinzelmann
Man nehme für 2 Personen:

165 g Mehl
55 g Kokosblütenzucker
1 TL Poivre des Cîmes, im Mörser grob zerstoßen
1 gute Prise Salz
110 g Saisonbutter

Mehl, Zucker und Gewürze in einer Schüssel mischen, die kalte Butter in Würfeln daraufverteilen und mit den Fingerspitzen schnell zu einem Teig zusammen mischen und drücken. Eine Form oder ein Blech (18 cm Ø oder 18×18 cm) leicht buttern, den Teig flach hineindrücken (etwa einen Zentimeter hoch) und nach Belieben mit einer Gabel Muster einstechen oder drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca 15 Minuten backen. Noch warm mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden, dann auskühlen lassen.

Schmeckt hervorragend zu Kaffee.

Ursula Heinzelmann
Ursula Heinzelmann ist durch und durch Berlinerin. Sie hat sich das Kochen und die Sommellerie professionell erarbeitet, inklusive einem eigenen Hotel und Restaurant am Bodensee. Danach kehrte sie nach Berlin zurück und baute einen französischen Wein- und Käseladen auf. Seit 2001 arbeitet sie als freiberufliche Journalistin und Autorin zu den Themen Essen und Trinken für verschiedenste Publikationen in Deutschland, Großbritannien und den USA. Wie auch in ihren Büchern und auf ihrem Blog Heinzelcheese (der Käse hat sich zu einem zentralen Thema entwickelt) geht es ihr dabei nicht um Hochgestochenes für seltene Ausnahmemomente, sondern größtmögliche Qualität und das Vergnügen daran im Alltag.