Buttermesser

Till Mayer

Wenn Sie schon mal bei uns im Speiselokal gespeist haben, dann kennen Sie unsere Buttermesser: Die kleinen Holzmesser, mit denen Sie Butter auf dicke Scheiben von Dombergers Roggenbrot geschmiert haben. Die Gestaltung kommt von unserem Freund und Lieblingsdesigner Michael Sans. Till Meyer stellt die Messer aus zwei unterschiedlichen heimischen Hölzern her – Birne und Nussbaum. Till behandelt die Holzgriffe nur mit Erdnussöl, da dieses die Tendenz hat nachzuhärten.

Die Messer bestehen immer aus beiden Hölzern. Sie haben aber die Wahl zwischen hauptsächlich Birne mit Nuss im Griff oder umgekehrt. Das Birnenholz ist etwas heller in der Farbe und kann manchmal Marmorierungen mit mit sich bringen, die natürlich im Holz auftreten. Das Nussholz dagegen ist etwas dunkler.

Da es sich hierbei um ein handwerklich hergestelltes Produkt handelt, ist jedes Messer anders. Soll auch so sein: Maserung, Farbe, Helligkeit machen jedes Messer zu einem Unikat. Auch über die Zeit wird sich die Patina des Messers weiterentwickeln und verändern.

1 Messer

89,00 

Empfehlung

Folgen Sie Tills Pflegehinweis und reiben Sie das Messer einfach zwischendurch mal mit Erdnussöl ein und lassen es über Nacht einziehen. Am nächsten Tag polieren.

Messer nicht die Spülmaschine oder in Wasser einweichen!

Till Mayer
Ursprünglich kommt Till Mayer aus dem grünen Süden und hat seit 1988 sein Atelier in Berlin – auch wenn es ihn zwischenzeitlich für viele Jahre immer mal wieder nach Kapstadt in Südafrika zog. Seit 15 Jahren widmet sich der ausgebildete Architekt und Bildhauer vor allem dem Innen- und Außenraumdesign. In eigener Manufaktur passt er seine Gestaltung ganz an kunden- und situationsspezifische Fragestellungen an. Dadurch schafft Till ganz individuelle Lösungen, welche verschiedenste Situation und Kontexte durch eine besondere Materialien und eine ganz eigene Ästhetik bespielen.