Gewürzdose

Jens Sierra Lingemann

Eine Dose für das besonders inspirierende Gewürz, welches man vielleicht nicht unbedingt in der Küche aufbewahrt und das eigentlich viel zu schade für das olle Plastiktütchen ist – gemeinschaftlich von Jens Sierra Lingemann, Frank Leder und Billy Wagner entwickelt. 

Die Dose ist aus Messing hergestellt, welches eine warme Farbe hat und schön altert. Messing ist sehr wertig, verhältnismäßig hart und lässt sich sehr gut verformen. Dose und Deckel werden als Rohform in einer Drückerei in Süddeutschland gemacht – in dieser uralten Handwerkstechnik wird Messing über einen Holzkern in Form gedrückt. Anschließend stellt Jens die Dosen in Handarbeit einzeln fertig und setzt in jede Dose einen kleinen Gummiring ein, damit diese luftdicht verschließt und somit das wertvolle Gewürz länger frisch bleibt.

Durch die Rundungen bekommt die Dose etwas Sinnliches, so dass man sie einfach anfassen muss. Die Dose kommt in einem kleinen Säckchen, dass Frank Leder speziell für Sie aus weichem Ziegenwildleder und einer Hanfschnur gefertigt hat.

 

1 Dose (H: 3 cm, ø 5 cm)

200,00 

Empfehlung

Am Besten gar nichts machen und einfach schön altern lassen. Wenn Sie die Dose reinigen möchten, dann einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Jens Sierra Lingemann
Jens Sierra Lingemann ist Goldschmiedemeister, Schmuckdesigner und Diamantenhändler und widmet sich der Herstellung individueller Schmuckstücke und besonderer Juwelen. 2007 eröffnete Jens als Goldschmiedemeister seine Räume in Berlin und knüpfte so an eine lange Familientradition an. Von Anfang an hat Jens auf eine enge Zusammenarbeit mit Diamanthändlern aus Indien und Hong Kong gesetzt, um zertifizierte Diamanten unter dem gängigen Marktpreis in Deutschland anbieten zu können. Jens hat über die Jahre auch immer wieder mit Frank Leder zusammengearbeitet und dessen Kollektionen durch Schmuckstücke erweitert. Die sichtbarste Zusammenarbeit der beiden ist das kleine Modelabell Suff – dort treffen Hemden von Frank Leder auf Manschettenknöpfe von Jens Sierra Lingemann. Zwecks Inspiration ziehen die zwei durch ikonische Bars, nehmen deren Essenz auf und setzen diese dann in besagten Manschettenknöpfen und Hemden (und vermutlich den ein oder anderen Kater) um.