Hemd im Brotlaib

Frank Leder
Wenn Sie ein Geschenk für jemanden, der/die/divers schon alles hat brauchen, brauchen Sie auf jeden Fall ein Hemd im Brotlaib. 
Die Idee kam Designer Frank Leder bereits im Jahre 2004. In Kollaboration mit unserem Hausb├Ącker Florian Domberger hat er sie f├╝r uns nochmal neu aufleben lassen. Genauso wie das Hemd im Brot ist auch der verwendete Stoff ein wahrer Frank Leder Klassiker: Dieser stammt aus einem abgelagerten Bundeswehrbestand an 70er Jahre Bettlaken, die Frank irgendwann mal aufgekauft hat. Mit ziemlicher Sicherheit handelt es sich dabei um Baumwolle, obwohl die Webart an zartes Leinen erinnert. Die Kn├Âpfe hat Frank in seiner Werkstatt mit schwarzem Tee eingef├Ąrbt, damit sie zur cremigen Farbe des Hemdes passen.┬á
Gesagt sei noch, dass man das Brot essen und das Hemd anziehen kann, nat├╝rlich nachdem man es bei 40 Grad gewaschen hat.
Das Hemd bekommt durch das Backen im Brot ein ganz individuelles Aussehen ÔÇô durch die leichte Patina ist jedes Hemd ein echtes Unikat.┬áEinige seiner Kunden bewahren das Hemd im Brotlaib jedoch als Schaust├╝ck auf, um es f├╝r lange Zeit bewundern zu k├Ânnen.
Ein Brotlaib und ein Hemd

470,00 

(470,00 ÔéČ pro 1stk)
Auswahl zur├╝cksetzen

Ein kleines Unboxing-Video:

Frank Leder
Wenn es ein Designer geschafft hat, kraftvoll deutsche Identit├Ąt zum Leitmotiv seiner Arbeit zu machen, ohne dabei mit naiv-heimatlichen Klischees aufzuwarten, dann ist es Frank Leder. Seine Kollektionen stehen sowohl in ihrer ├ästhetik als auch der Herstellungsweise fest in der Tradition deutscher Handwerkskunst; malerisch reinterpretiert er Zunft-und Trachtenkleidung in herausragender Qualit├Ąt. Das zieht vor allem in Japan, wo Frank den Gro├čteil seiner Ware verkauft. Trotzdem: Wir finden es einen Skandal, dass seine Kleidung bislang noch in keinem deutschen Modegesch├Ąft gef├╝hrt wird. Voller charakteristischem Hintersinn ist auch Franks Kosmetikserie: Ungew├Âhnliche Duftkompositionen machen seine Pflegeprodukte und Badezus├Ątze zu einem heiteren Vergn├╝gen. ├ťberdies duftet bei Frank Leder selbst eine nach grober Metzgerware benannte Handseife unfassbar gut!