Leindotteröl

Ölmühle an der Havel

Der Leindotter, auch Dotterlein genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse und sollte nicht mit Lein verwechselt werden. Leindotteröl hat eine Unmenge an ungesättigten Fettsäuren, ist somit unglaublich gesund und soll zudem das Immunsystem fördern.

Leindotteröl  – und zwar nur von der Ölmühle an der Havel, denn die stellt unheimlich hohe Ansprüche, was die Qualität angeht. In ihrem Öl landen nur die besten Rohstoffe: Bio-Saaten, die direkt von den Partnerlandwirten bezogen werden. Kompromisslose Qualität ist hier die Maßgabe. Deswegen wird das Öl für uns auch nur in kleinen Mengen immer frisch und auf Abruf gepresst.

Bei derartigen Kaltpressungen ist die anschließende Lagerung ganz entscheidend. Am besten bewahren Sie das Öl im Kühlschrank auf: Vor allem, wenn die Flasche erstmal geöffnet ist, bewahrt die Kühlung am längsten das bestechende Aroma.

 

100ml Flasche

6,50 

(60,00 € pro 1L)

Idee

Micha Schäfer verwendet es gern in Tomatengerichten, mit Spargel oder in Verbindung mit Fisch. Oder auch mal als Dip für das Brot anstelle der Butter.

Herbst

alle
Zander / Barbecuesoße / Tomaten / Leindotteröl

Ideen

alle
Was Sie mit der Spargelbox machen können
Ölmühle an der Havel
In der Ölmühle an der Havel entstehen in handwerklicher Herstellung kaltgepresste und ungefilterte vegane Bio Öl-Spezialitäten in Rohkostqualität. Mühlenfrisch, nativ, aus ungeschälten Saaten wie Goldlein, Senf, Leindotter, Hanf, Blaumohn, Kürbis, Drachenkopf und Sonnenblumen, die allesamt von Bio-Bauern aus dem Fläming, aus Brandenburg und aus angrenzenden heimischen Regionen stammen. Dazu gesellen sich selbsthergestellte Kräuter- und Gewürzöle wie z.B. Bärlauch-Gewürzöl, Chiliöl, Zitronengrassöl, Omega-Salatöl und Wildkräuteröl. Die schonende Herstellung umfasst mehrere Schritte. Erst werden die Saaten schonend bei 50°C getrocknet, dann unter 42°C gepresst. Frische wird dabei groß geschrieben: Die Öle werden mehrmals wöchentlich in kleinen Chargen frisch produziert und nicht filtriert, denn nur das garantiert höchsten Genuss und beste Bekömmlichkeit.  Wenn Sie das Ganze mal selbst erleben wollen, dann schauen Sie am besten samstags zwischen 12 und 16 Uhr in der Manufaktur in Berlin-Kreuzberg vorbei – da wird Goldleinöl frisch gepresst und steht für Sie zum Probieren und Abfüllen bereit.