Preiselbeer Aufstrich

Peter Kunze

Als mehrjähriger Zwergstrauch trägt die Preiselbeere gleich zweimal im Jahr Blüte und Frucht. In der gesunden und gepflegten Pflanze liegt auch schon fast das größte Geheimnis diesen Aufstrichs – wobei die wilde Herkunft aus Franken wohl auch ihren Teil dazu tut. Um den natürlichen, puren Geschmack beizubehalten, wird nur wenig Zucker hineingemengt und nach einer kleinen Ruhepause alles direkt püriert und kurz aufgekocht.
75% Frucht, 25% Gelierzucker und sonst nichts!

 

220g Glas

10,00 

(45,45 € pro 1kg)

Idee

Wir würden die Preiselbeeren als wunderbar fruchtig, sauren Klecks zu Speisen wie Freilandhuhn, gegrilltem Schwein oder Rind servieren. Und wie eigentlich bei allen Aufstrichen von Peter passt auch dieser zu Hartkäse bei Ihrer nächsten Brotzeit. 

Für den süßen Zahn einfach mit geschlagener Sahne vermengen und direkt löffeln. Oder natürlich mit Buchweizentorte, mega …

Rezepte mit Fruchtaufstrich Peter Kunze

Peter Kunze
Billy kennt Peter Kunze aus dem Essigbrätlein in Nürnberg (sprich eine halbe Ewigkeit) und kauft seinen Fruchtaufstrich nur bei ihm. Ja, ja – auch die banalste Supermarktmarmelade verspricht, dass nur beste Früchte verwendet würden, aber bei allem, was wir über Preise, Verfügbarkeit und Geschmack hochwertiger Lebensmittel wissen, ist das (milde gesagt) eher unwahrscheinlich. Wie dem auch sei: Bei Peter landen tatsächlich nur die besten Früchte im Glas, außerdem nur eine kleine Menge Gelierzucker. Für Sie haben wir ganz besonders schmackhafte Aufstriche aus seinem Sortiment ausgewählt.