Ras el Hanout

Saveurs du Cachemire

Ras el Hanout ist eine typisch marokkanische Gewürzmischung in Pulverform. In diesem von Saveurs du Cachemire werden 8 verschiedene Gewürze verwendet; mancherorts werden jedoch bis zu 40 verschiedene Gewürze verwendet. Oft wird es als marokkanisches Curry bezeichnet, obwohl es bei weitem nicht so scharf ist.

Arnaud wurde auf diese besondere Mischung durch Freunde aufmerksam, die ein kleines Haus in Essaouira an der Westküste Marokkos bewohnen. Die Haushälterin und gute Seele der Familie bereitet dieses durch und durch ausbalancierte Ras el Hanout persönlich zu, welches sowohl zu Fleisch, Fisch sowie Gemüse hervorragend passt.

Angenehme Anisnoten, frisch und fruchtig im Geschmack.

 

50g Packung

6,00 

(110,00 € pro 1kg)

Idee

Passt perfekt zu Fleischgerichten und wird in Marokko vor allem in Kombination mit Lamm verwendet. Frischen Fisch oder Gemüse umschmeichelt das Ras el Hanout genauso. Ein kleiner Teelöffel macht sich super im Couscous, in der Suppe oder in einem traditionellen Tajine. Wegzudenken ist Ras el Hanout ebenso wenig aus Mrouzia, einem der wichtigsten Gerichte der marokkanischen Küche. Das ist eine süße und salzige Fleisch-Tajine, die eine Ras el Hanout-Mischung mit Honig, Zimt und Mandeln kombiniert.  

Das Gewürz ist sehr intensiv (nicht scharf), benutzen Sie es deshalb vorsichtig. Auf alle Fälle eine Bereicherung für Ihren Gewürzschrank.

Saveurs du Cachemire
Arnaud Lory, ein Backpacker im Herzen, gründete um 2004 herum den kleinen Gewürzhandel “Les Saveurs du Cachemire”. Ursprünglich zog es ihn nach Indien, um dort Wolle zu kaufen. Einmal im Subkontinent angekommen, verfiel Arnauld jedoch schon beim ersten Marktbesuch den Gewürzen. Spätestens nachdem er drei Wochen lang die Hände im Rahmen der jährlichen Safranernte in Krokusblüten tauchte, waren Gewürze zur neuen, anhaltenden Leidenschaft in seinem Leben avanciert. Seitdem verbringt er jährlich immer mehrere Monate fernab seiner französischen Heimat: Indien, Burkina Faso, Vietnam, Pakistan. Immer wieder bricht er auf in neue Länder, um die besten Gewürze für sein Sortiment zu finden. Arnaud arbeitet ausschließlich und direkt mit kleinen Produzenten zusammen, deren Ernte und Anbau die Ökosysteme des Landes und deren natürliches Gleichgewicht respektieren. Natürlich finden sich in seinem Sortiment nicht nur exotische Gewürze, sondern ebenso Produkte von kleinen Bauern in seiner Heimat, zum Beispiel grüner Anis, Kreuzkümmel, gelbe und schwarze Senfsaat oder Piment Espelette. In seinem französischen Atelier werden Samen, Pulver und andere getrocknete Beeren in umweltverträgliche, biologisch abbaubare Kartons verpackt und zu einem großen Teil an renommierte gastronomische Betriebe in Frankreich versendet.