Tandoori Masala

Saveurs du Cachemire

Selbst, wenn Sie sich in der indischen Küche nicht so gut auskennen, haben Sie vermutlich schon mal von Tandoori Chicken gehört. Tandoori steht dabei für eine Gewürzmischung, die traditionell für das Marinieren von Fleisch- und Fischgerichten verwendet wird, die anschließend im Tandoor, einem Holzkohleofen, gegart werden.
Dieses spezielle Tandoori Masala kombiniert acht verschiedene Gewürze. Arnaud hat sie an einem kleinen Strand im indischen Staat Goa das erste Mal probiert – noch heute erinnert er sich gerne an das Haifischfleisch, das nur in Tandoori mariniert und über offener Holzkohle gegrillt wurde. Ob dies vor oder nach der Goa-Party war, wissen wir allerdings nicht genau…

Ansonsten wäre noch anzumerken, dass dieses Tandoori Masala eher orange als rot ist, denn Tandoori ist nur wirklich rot, wenn es zugesetzten Farbstoff enthält. Das kann einerseits eine gute Portion Chilli sein, dann ist es naturgemäß ordentlich scharf. Teils wird jedoch auch Rote Bete als Färbemittel verwendet, was sich jedoch im Geschmack niederschlägt und dann nicht mehr so viel mit Arnauds gegrillter Haifischerinnerung gemein hat. 

Sauer und fruchtig, leicht salzig mit einer angenehmen Kreuzkümmelnote.

50g Packung

8,50 

(158,00 € pro 1kg)

Nicht vorrätig

Benachrichtigen Sie mich bitte, sobald dieser Artikel wieder verfügbar ist:

Idee

Weißes Fleisch und Fisch lassen sich perfekt mit diesem Tandoori Masala marinieren und dann im Ofen oder auf dem Grill garen. Der Marinade können Sie frischen Ingwer, Knoblauch und frischen Koriander zufügen, je nach persönlichem Geschmack. 

Für eine Hähnchen-Marinade: Vermischen Sie das Tandoori Masala mit Joghurt, zusammen mit Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Salz und Zitronensaft. Wenn Sie sich eine extra lebendige Farbgebung wünschen, können Sie auch etwas Safran hinzufügen. Das in Stücke geteilte Hähnchen kann ruhig 20 Stunden oder über Nacht in der Marinade liegen.  Einen Ofen auf 200 Grad vorheizen; je nach Ofen und Größe des Hähnchen ist das Ganze in 10-20 min fertig…

Das Gewürz ist zwar für indische Verhältnisse nicht sehr scharf, aber trotzdem sehr intensiv. Benutzen Sie es deshalb erstmal mit Maß – ein Tandoori Masala, wie Sie es hierzulande wohl nur schwer finden.

Winter

alle
Kichererbse / Tandoori Masala / Fenchel
von Ann-Sophie Raemisch
Saveurs du Cachemire
Arnaud Lory, ein Backpacker im Herzen, gründete um 2004 herum den kleinen Gewürzhandel “Les Saveurs du Cachemire”. Ursprünglich zog es ihn nach Indien, um dort Wolle zu kaufen. Einmal im Subkontinent angekommen, verfiel Arnauld jedoch schon beim ersten Marktbesuch den Gewürzen. Spätestens nachdem er drei Wochen lang die Hände im Rahmen der jährlichen Safranernte in Krokusblüten tauchte, waren Gewürze zur neuen, anhaltenden Leidenschaft in seinem Leben avanciert. Seitdem verbringt er jährlich immer mehrere Monate fernab seiner französischen Heimat: Indien, Burkina Faso, Vietnam, Pakistan. Immer wieder bricht er auf in neue Länder, um die besten Gewürze für sein Sortiment zu finden. Arnaud arbeitet ausschließlich und direkt mit kleinen Produzenten zusammen, deren Ernte und Anbau die Ökosysteme des Landes und deren natürliches Gleichgewicht respektieren. Natürlich finden sich in seinem Sortiment nicht nur exotische Gewürze, sondern ebenso Produkte von kleinen Bauern in seiner Heimat, zum Beispiel grüner Anis, Kreuzkümmel, gelbe und schwarze Senfsaat oder Piment Espelette. In seinem französischen Atelier werden Samen, Pulver und andere getrocknete Beeren in umweltverträgliche, biologisch abbaubare Kartons verpackt und zu einem großen Teil an renommierte gastronomische Betriebe in Frankreich versendet.