Zopfmuster-Socken, grau

Frank Leder

Das Projekt “Generalvertretung Berlin” von Frank Leder will kleinen Produzenten aus ganz Deutschland eine breitere Plattform bieten. Sie wissen schon: Die Art von Familienbetrieb, die ihr Handwerk schon seit Generationen ausüben und immer weiter verfeinern, die Sie aber garantiert nicht im Internet finden, sondern nur über jemanden, die*der jemanden kennt, der*die jemanden kennt, usw. Wie dem auch sei: Zum Glück gibt es ja unseren Leder-Frank, der diese wunderbaren Produkte an ein weiteres Publikum bringt. Dabei lässt er ihre Essenz ganz unangetastet, packt das Ganze aber in moderneres Gewand in Sachen Verpackung und Vertrieb. 

Die Zopfmuster-Socken sind ein perfektes Beispiel dafür. Sie werden auf den alten Maschinen einer kleinen Fabrik in Schwaben aus 100 % in Deutschland gesponnenem Baumwollgarn gestrickt. Sie sind leichter und weicher als Wollsocken und passen somit besser in Frühling und Herbst als den tiefsten Winter. Wenn Sie also zu den Sockenverschenker*innen gehören, dann sind Sie hier genau richtig. Vielleicht gönnen Sie sich bei der Gelegenheit direkt auch ein Paar!

Socken für die ganze Mischpoke! Legen Sie sich gleich 3 Paar (auch in unterschiedlichen Größen) in den Warenkorb und sparen 12€ auf die Gesamtmenge – wird automatisch im Checkout abgezogen. So muss keiner mehr frieren. 

Wenn’s doch das Grau nicht ist, haben wir die Socken für Sie auch in den Farben Wein oder Navy verfügbar. Oder lieber gleich ein Set aus allen 3 Farben, für all diejenigen, die sich nicht entscheiden wollen?

1 Paar

48,00 

(48,00 € pro 1Stk)

Frank Leder
Wenn es ein Designer geschafft hat, kraftvoll deutsche Identität zum Leitmotiv seiner Arbeit zu machen, ohne dabei mit naiv-heimatlichen Klischees aufzuwarten, dann ist es Frank Leder. Seine Kollektionen stehen sowohl in ihrer Ästhetik als auch der Herstellungsweise fest in der Tradition deutscher Handwerkskunst; malerisch reinterpretiert er Zunft-und Trachtenkleidung in herausragender Qualität. Das zieht vor allem in Japan, wo Frank den Großteil seiner Ware verkauft. Trotzdem: Wir finden es einen Skandal, dass seine Kleidung bislang noch in keinem deutschen Modegeschäft geführt wird. Voller charakteristischem Hintersinn ist auch Franks Kosmetikserie: Ungewöhnliche Duftkompositionen machen seine Pflegeprodukte und Badezusätze zu einem heiteren Vergnügen. Überdies duftet bei Frank Leder selbst eine nach grober Metzgerware benannte Handseife unfassbar gut!