Die Gemeinschaft – was Sie hiermit so anstellen können

Verjus Curd

Ein paar Löffel unter geschlagene Sahne heben und zum Kuchen essen.
Oder: die lokale Alternative zur Zitronentarte – einfach einen schnellen Mürbeteig zusammenrühren (3 Teile Mehl, 2 Teile Butter, ein Teil Zucker, wir empfehlen Dinkelmehl und einen leichten Vollkornanteil), backen, zerkrümeln, in eine Form geben und mit Verjus-Curd bedecken. Für ein zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen, fertig!

Fermentierte Karotten

Als Knabberei statt saurer Gurken oder zur Brotzeit. Alles, was man mit Sauerkraut essen würde, ist ebenso mit der fermentierten Karotte zu empfehlen. Einfach mal mit etwas Butter vorsichtig erwärmen und mit Weißwein ablöschen. Super mit fettigen Fleischwaren wie Kochschinken oder Bratwurst.

Apfel-Meerrettich-Senf

Der Apfel-Meerrettich-Senf passt hervorragend zu Räuchertofu und Grillgemüse, aber eignet sich ebenso zur Verfeinerung von Dips, Salatsaucen, Marinaden, Eintöpfen und als Würze für Brotlinge und Kartoffelpüree.

Nussmus

Bei der Verwendung am Frühstückstisch sowie beim Dessert sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie eine Eismaschine zuhause haben, machen Sie sich die weltbeste Eiscreme aus Nußmus mit etwas Wacholderöl.

Koji Butter

Einfach auf die Stulle oder bei Gerichten, die von der Tiefe und den Noten von Käse profitieren, z.B. bei Hollandaise-Soßen oder Beurre Blanc. Auch können Sie sie gerne beim Backen ausprobieren, bei süßem Gebäck dann auf zusätzliches Salz im Teig verzichten.

Haselnuss Dukkah

Geröstete aromatische Nuss-Gewürzmischung zum Verfeinern oder als Beilage von Gemüse, Fleisch, Käse und Salaten. Klassisch wird Dukkah als Suppengewürz eingesetzt, macht sich aber ebenso gut als trockener Dip für Käse (vor allem Ziegenkäse) oder ganz einfach zu frisch gebackenem Brot.

Rote Bete Aufstrich

Als Gemüsecreme auf die Stulle oder als Dip für Rohkost. Wer Ketchup und co. boykottieren möchte, kann die Rote Bete in Verbindung mit Pommes Frites einsetzen – vor allem, wenn diese mit unserem Räuchersalz abgeschmeckt sind, haut das die Fritten ganz weit nach vorne. Wenn sie den Aufstrich mit Gemüsebrühe oder mit Rote Bete Saft verdünnen, können Sie sich eine leckere Gazpacho zaubern, erwärmt wird das Ganze dann zu einer… Suppe.

 

Mahlzeit!